Über 8000 Liter Löschwasser bei Brand auf Kompostanlage verbraucht


Am frühen Sonntagmorgen wurden die Feuerwehren aus der Gemeinde Wustermark zu einem Brand gerufen.

Auf einem Firmengelände mit Komposthaufen war aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Brand entstanden.


Aus dem etwa 8 bis 10 Meter hohen Komposthaufen breitete sich der Brand auf etwa 200 Quadratmetern aus.

Durch das schnelle Eingreifen der Kameraden und unter Verwendung von zwei Trupps konnte der Schwelbrand abgelöscht werden. 

Der Eigentümer unterstützte, indem er den Haufen auseinander zog und somit alle Glutnester abgelöscht werden konnten. Unter der Verwendung  von 8.000 Liter Löschwasser und der Zugabe von Netzmittel konnten die Kameraden den Brand gegen 12:00 Uhr löschen und zum Gerätehaus zurückkehren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*