Feuer auf Recyclinghof

Großbrand auf dem Gelände eines Recycling-Unternehmens in Germendorf bei Oranienburg. Auf dem Freigelände sind am frühen Sonntagmorgen größere Mengen unsortierter Sperr- und Hausmüll in Brand geraten.

Eine riesige Rauchwolke stand über der Einsatzstelle und zog von dort Richtung Oberkrämer.

Die Feuerwehr forderte die Bevölkerung daher vorsichtshalber auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten und die Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten. Es wurden auch Messungen von einer Spezialeinheit durchgeführt, deren Ergebnisse aber noch nicht bekanntgegeben wurden.

Nach rund vier Stunden gelang es der Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Die Löscharbeiten in dem Müllberg gestalteten sich recht schwierig, so ein Feuerwehrsprecher, da man mit dem Löschwasser nicht an die im Innern des Haufens liegenden Brandnester herankomme.

Daher müsse der Müll mühsam mit Hilfe von Radladern Stück für Stück abgetragen werden. Diese Arbeiten werden sich wohl noch den ganzen Tag über hinziehen.


Wie es zum dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Oft werden derartige Brände durch nicht ordnungsgemäße Entsorgung von Akkus und Batterien oder Chemikalien verursacht.

Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*